vom hin- und übersehen oder die Wertschätzung der Dinge


 

Für mich ist es etwas ganz besonderes...

die Gabe mich an keinen Dingen zu erfreuen. Es muss nichts kosten, ich muss es nicht besitzen, ich muss es nicht für immer behalten, wenn ich es einmal habe...

Freude haben, diese weiterreichen und somit vervielfältigen, ist dass nicht wunderbar:)

 

Mit einer Kollegin sprach ich einmal über meine bloomys.

Damals als alles begann und ich anfing meine Arbeiten auf Veranstaltungen zu zeigen und gegen Geld einzutauschen.

Ich erzählte ihr von meiner Schwierigkeit, mich von meinen liebsten Arbeiten zu trennen oder auch davon, dass ich es sehr herausfordernd finde,

Menschen etwas gegen ihr Geld zu tauschen, wenn sie nicht die gleiche Wertschätzung für meine Produkte haben und lapidar einfach nur ihr Geld reichen. 

 

Dann erzählte Sie mir von der Gabe die ich ja zu haben scheine, mich an den kleinen Dingen zu freuen. 

Sie sagte "auch wenn du dich nur schwer trennen kannst, solltest du es tun, denn nur so hast du das Glück deine Arbeit auch in Zukunft weiterzumachen

und dich eben auch weiter an ihr zu erfreuen. Und eins darfst du nicht vergessen  sagte sie; du hast alles gesehene und erschaffene in dir drin

und das bleibt dir für immer:)

 

Ja, die kleinen Dinge sehen und nicht übersehen... ein Waldspaziergang ist dafür genau das Richtige.

Hier zeige ich eine kleine Sammlung von Herbarium-Kärtchen die größtenteils durch meine Waldbesuche entstehen konnten.

Alle hier gezeigten Floralien sind in der freien Natur zu finden. Es sollten jedoch nur die Pflanzen der Natur entnommen werden, die weder besonders geschützt,

noch sehr selten zu finden sind.

 

Viele Herbar-Minis gibt es auch in meinem Shop unter Vielfalt - echte Pflanzen, sie sind käuflich zu erwerben.

Diese Sammlung ist noch nicht vollständig, wird stetig erweitert und steht im Rahmen meiner Wald-Aktionen derzeit nicht zum Verkauf.

 

Viel Freude beim nächsten Waldspaziergang.