Bahnen - Fraßgänge

 

Stetig ist der Wald im Wandel, doch in den letzten Monaten findet ein wahrer Umbruch statt. Hauptbeteiligter ist der Buchdrucker.

Ein kleiner unscheinbarer Käfer der allgemein als Borkenkäfer benannt wird. Er besiedelt derzeit in Massen unsere Fichtenwälder und ist nicht aufzuhalten. 

Was bleibt, ist die flächendeckende Rodung. Die Bäume werden gefällt, entastet, die Borke abgeschält und dann die zugeschnittenen Stämme gestapelt.

Die Borke also die lebenswichtige Haut der Bäume liegt überall herum und bieten uns einen Einblick. 

Der Blick auf die sogenannten Brutkammern wird frei einsehbar. Normalerweise sind die strukturierten Fraßgänge sichtbar.

Oft finde ich aber auch Rindenstücke, wo die strukturierten Gänge durch den übermäßigen Befall gar nicht mehr sichtbar sind. 

 

Auch hier entsteht eine kleine Sammlung zum Thema "Bahnen - Fraßgänge" mit Rindenstücken von Fichten. 

Die Stücke sind so gefunden wie sich die Größe hier zeigt. Gereinigt und getrocknet wurden sie mit Acrylfarben bearbeitet, um die Bahnen optisch besser zu zeigen. 

Als kleines Upcycling-Objekt auf Wabenpappe aus alten Verpackungen und auf Reststücken aus dem Druckereibedarf.

 

Diese Serie ist vollständig und mit einer Nummer versehen. Die 12 kleinen Rinden-Objekte sind im Rahmen meiner Wald-Aktionen entstanden.

Detailaufnahmen folgen.    Viel Freude beim anschauen!